Radtrainingslager 2015 im Sauerland

Von Mittwoch, den 13.05. bis Sonntag, den 17.05.2015 starteten wir zu neunt ins Radtrainingslager ins Sauerland. Die An- und Abreise erfolgte für einige mit dem PKW oder aber mit der per S-Bahn und dem Rennrad (S-Bahn: Hannover, Bhf. Bismarckstraße - Paderborn Hbf; Rennrad: Paderborn - Neuastenberg). Die Wetterprognosen kurz vor der Abreise deuteten auf kühle, regnerische Tage hin. Somit hieß es für alle: warme Radkleidung einpacken sowie Schwimm- und Laufsachen für Trainingsalternativen. Unsere Unterkunft, das Dorint - Hotel und Sportresort, lag in 780 m Höhe  am Südhang des Kahlen Asten. Hier hatten wir zwei Apartments gemietet.

Das Wetter meinte es fast ausschließlich gut mit uns. Die Prognosen bewahrheiteten sich nicht. Außer am Samstag, kühl und regnerisch, hatten wir herrlichen Sonnenschein und tolle Radfahrtemperaturen um die 17 Grad. Es reichte auch zu Kaffee, Kuchen und Eis in der Sonne. Das Sauerland präsentierte sich von seiner schönsten Radfahrseite.

Alle fünf Tage nutzen wir mehr oder weniger intensiv für sportliche Radausfahrten mit vielen Höhenmetern. Die „Königsetappe“ am Freitag führte uns zum Diemelstausee und umfasste 112 km in Verbindung mit 1 510 Höhenmetern. Die steilste Steigung betrug 16 %. Der längste Anstieg hatte eine Länge von etwa 14 km. Das war für uns „Flachlandradfahrer“ schone eine sehr intensive Trainingseinheit. Aber genau das wollten wir ja nun mal: Radtrainingsvorbereitung für die Triathlon Saison! Und da waren knackige Höhenmeter genau das richtige, insbesondere für die Kraftausdauer.

Hier unsere durchschnittliche Trainingsauswertung der 5 Tage:

Mittwoch1):      4:52 Std., 115 km, steilster Anstieg 18 %, Höhenmeter: 2 015

Donnerstag:    3:57 Std., 102 km, steilster Anstieg 12 %, Höhenmeter: 1 415

Freitag:           4:55 Std., 112 km, steilster Anstieg 16 %, Höhenmeter: 1 510

Samstag2):      2:08 Std., 50 km, steilster Anstieg 18 %, Höhenmeter:     780

Sonntag1):       2:48 Std., 86 km, steilster Anstieg 13 %, Höhenmeter:     450
_______________

1) An- und Abreise: Paderborn – Neuastenberg – Paderborn.

2) Die Trainingsgruppe hatte sich geteilt und die 2. Gruppe fuhr etwa 80 km.

Insgesamt hatten wir eine tolle Zeit. Trotz Anstrengung haben wir viel gelacht und gesellige Zeit miteinander verbracht. Eine tolle Mischung!

Unser ganz besonderers "Danke schön" an
Sebastian: für die Organisation und tollen Tour Planungen, Reinhard: für den vorherige Einkauf unserer Lebensmittel, - Sabine und Danni: für den klasse Grillabend

Hier einige Impressionen: