Hannover-Triathlon am Maschsee
Samstag, 06.09.2014 – Maschseetriathlon: Vor unseren „Haustüren“ starteten wir mit acht Personen über die Sprint- und Olympische Distanz. Das Wetter meinte es gut mit uns, nur leicht bedeckt und etwa 25 Grad. Die Wassertemperatur lag bei etwa 20 Grad. Da es an diesem Wochentag keinen Konflikt mit einem Bundesligaheimspiel von Hannover 96 gab, führte die Radstrecke wieder über den Friedrichswall am Neuen Rathaus entlang. Hier unsere Ergebnisse:

Sprintdistanz (500-20-5):
Svenja: (0:11:22-0:40:22-0:29:06) 1:24:11 Std. Platz 55, AK 12.
Sebastian: (0:09:56-0:33:00-0:21:48) 1:07:58 Std. Platz 19, AK 3.
Uwe: (0:08:06-0:33:57-0:22:53) 1:08:05 Std. Platz 21, AK 3.
Marcus: (0:10:25-0:35:39- 0:27:25) 1:17:41 Std. Platz 112, AK 19.
Florim: (0:16:44-0:00:00-0:36:18) 1:19:09 Std. Platz 143, AK 10.

Olympische Distanz (1500-40-10):
Lars: (0:29:21- 1:11:42-0:46:23) 2:30:34 Std. Platz 95, AK 22.
Alexander: (0:32:41-1:14:52-0:48:17) 2:40:43 Std. Platz 181, AK 21.
Maik: (0:31:38-1:15:22-0:50:20) 2:41:51 Std. Platz 187, AK 26.

Besonders zu erwähnen ist die außergewöhnlich gute Schwimmzeit von Uwe. Nach nur acht Minuten verließ er das Wasser und erzielte damit die neuntbeste Schwimmzeit aller Teilnehmer!
Florim legte die 20 km Radstrecke mit dem Mountainbike zurück. Er zeigte damit, dass man für den Triathlon nicht unbedingt ein Rennrad benötigt. Sehr sympathisch! 





31.08.2014 – Mitteldistanz beim BerlinMan

Am Sonntag, den 31.08.2014 absolvierte Reinhard seine erste Mitteldistanz beim BerlinMan. Es ging über die Distanzen von 2,2 km schwimmen, 90 km Radfahren und 20 km laufen.

Der BerlinMan wird organisiert von der dortigen Traithlonabteilung den „Weltraumjoogern Berlin e. V“. Durch den Vereinscharakter somit ein „nicht-kommerzieller Ausrichter“ mit viel ehrenamtlicher Unterstützung.

Geschwommen wurde im Wannsee, die Rad- und Laufstrecke führt rund, sowie durch, den Grunewald.

Bei durchwachsenem Wetter benötigte Reinhard 6:08:44 Stunden: 0:55:36 für das Schwimmen, 3:04:01 für die Radstrecke und 2:09:07 für die abschließende Laufdistanz. Geschafft aber glücklich erreichte Reinhard das Ziel und erreichte in seiner Alterklasse den 6. Platz. Insgesamt starteten 530 Triathleten über diese Distanz. Reinhard wurde hier 441. Die Triathlonabteilung zieht den Hut für diese Leistung von unserem Präsidenten!

Unter anderem der gut ausgearbeitete Ernährungsplan für diese lange Strecke mit selbstgebackenen „Energieriegeln“ war, neben hartem Training, ein wichtiger Grundstein für diesen Erfolg. Reinhards persönliche Einschätzung fiel nach Rückkehr dann so aus: „Alles gut gelaufen, hat großen Spaß gemacht. Toller Saisonabschluss!“





28. Celler BKK Mobil Oil Triathlon

Am Sonntag, den 24.08.2014 startete der 28. Celler Triathlon. Wir waren zu fünft am Start.
Unüblich für den Triathlon in Celler war in diesem Jahr das Wetter. In der Regel „glänzt“ Celle mit warmen bzw. heißen Witterungsbedingungen. In diesem Jahr war es mit etwa 17 Grad recht kühl aber zumindest trocken. Die vorhergesagten Regenschauer blieben aus. Die Aller hatte allerdings gefühlte drei Grad - unter Null!

Hier unsere Ergebnisse:
Svenja: 1:46:56 Std. (11:14-1:00:03-35:39), Platz 40, Altersklasse (AK) 8.
Sebastian: 1:26:05 Std. (10:15-46:49-29:01), Platz 24, AK 5.
Lars: 1:31:00 Std. (10:27-52:33-28:00), Platz 58, AK 14.
Maik: 1:41:17 Std. (11:10-59:14-30:53), Platz 157, AK 20.
Detlef: 1:46:07 Std. (11:33-59:28-35:06), Platz 218, AK 26

Es starteten 333 Aktive. Davon 90 Frauen und 243 Männer.

Maik startet das erste Mal für Eintracht. Wir freuen uns über die Verstärkung. Sebastian erzielte mit 46:49 Minuten die 14. Rad Zeit aller Aktiven. Und das in der Altersklasse M 45, klasse Leistung und Glückwunsch!

Nach dem Wettkampf gab es wie immer in Celle günstigen und sehr leckeren Kaffee und Kuchen. Mal wieder eine tolle Veranstaltung. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!


1. MeinFernbus Triathlon 2014 in Carolinensiel
Am Sonntag, den 06.07.2014 startete Reinhard beim 1. Triathlon in Carolinensiel über die Sprintdistanz (600m – 20 km – 5 km). Entsprechend des  idyllischem Umfelds meinte es auch das Wetter gut mit den Starterinnen und Startern: Sonnenschein und angenehm warme Temperaturen, Triathlon Herz was willst Du mehr!

Die Veranstalter waren positiv überrascht über die zahlreichen Starterinnen und Starter ein Triathlon-Debüt. Auf der Sprintdistanz gingen etwa 150 Erwachsene an den Start. Leider waren die Wettkampfrichter unseres Erachtens ein wenig übereifrig. Es gab 11 Disqualifikationen! Schade, haben die Wettkampfrichter/in doch vor der Disqualifikation (rote Karte - bei schwerwiegenden Regelverstößen) die Möglichkeit einer Verwarnung (gelbe Karte) und auf der Radstrecke die zusätzliche Möglichkeit den „Verdacht des Windschattenfahrens“ auszusprechen (schwarze Karte und Zeitstrafe).

Jetzt aber weiter mit den vielen positiven Dingen des Triathlons: Der Veranstalter meldete weit über 1 000 Zuschauer, beachtlich! Reinhard nutzte den Wettkampf unter anderem für seine Vorbereitung auf die Mitteldistanz in Berlin am 31.08.2014. Hier sein erzieltes Ergebnis: 1:20:06 Std., Platz 54 von 89 Startern (13:39 Min., 36:36 Min., 26:45 Min.). Glückwunsch!













27.07.2014 – 2. Altwarmbüchener Triathlon


Mit sechs Aktiven gingen wir beim 2. Altwarmbüchener Triathlon an den Start. Bei „Jan-Ulrich-Wetter“, also Sonnenschein und Wärme, ging es für Vier über die Sprintdistanz (750-20-5) und für Zwei von uns über die Olympische Distanz (1500-40-10).

Nach dem Auftakt der Veranstaltung im Vorjahr hatten die Veranstalter erstmalig die Olympische Distanz im Angebot. Besonders zu erwähnen ist die tolle Radstrecke, die vorbildlich abgesperrt, ausgeschildert und über gut asphaltierte Straßen führte. Bisschen schade war lediglich, dass insbesondere über die Olympische Distanz nur etwa 60 Sportlerinnen und Sportler an den Start gingen. Grund hierfür war wohl auch, dass am Vortag in Bokeloh ein Triathlon im Rahmen der Landesliga durchgeführt wurde und zeitgleich der 21. Silbersee-Triathlon in Stuhr statt fand.

Hier unsere Ergebnisse:
Sprintdistanz:
Sabine: 1:31:26, Platz 21, AK 2.
Sebastian: 1:15:50, Platz 22, AK 8.
Marcus: 1:28::26, Platz 81, AK 30.
Detlef: 1:29:41, Platz 86, AK 10.
Es kamen 155 Sportlerinnen und Sportler auf dieser Strecke ins Ziel.

Olypische Distanz:
Lars: 2:26:18, 11., AK 4.
Reinhard: 2:46:46, 36, AK 2.
Es kamen 60 Sportlerinnen und Sportler ins Ziel.

Auch der „Eintracht-Nachwuchs“ war am Vortag beim Kinder- und Jugendtriathlon am Start. Die Kids von Sebastian und Uwe haben erfolgreich teilgenommen, klasse!

Bilder der Veranstaltung findet Ihr auf der Quickflash Internetseite www.quick-flash.de.















13.07.2014 Hamburg Triathlon - Sebastian und Uwe mit dabei

Kein Triathlon weltweit hat mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer als die Veranstaltung in Hamburg. Die ganz besondere Stimmung mitten der Metropole hat für viel Sportlerinnen und Sportler ein ganz besonderes Flair.

Von uns starten Sebastian und Uwe über die Olympische Distanz (1 500m – 40 km – 10 km). Sebastian benötigte für die Strecke 2:37:35 Std. (36:13, 1:06:05, 47:35) und belegte den 583. Platz (Altersklasse 85.). Uwe war noch schneller unterwegs: 2:29:29 Std. (27:11, 1:06:07, 48:01) und wurde 266. In seiner Altersklasse reichte es sogar zum 12. Platz. Unsere Glückwünsche. Insgesamt kamen auf der Olympischen Distanz 2 624 Männer ins Ziel!


22.06.2014 - 11. Gegen den Wind Triathlon in St. Peter-Ording

Maik startet bei Triathlon in St. Peter-Ording über die Spritdistanz. Aufgrund der rauhen Nordsee und starkem Wind musste der Traithlon kurzfristig in einen Duathlon umgewandelt werden. Der Veranstalter entschied aus Sicherheitsgründen das Schwimmen durch einen zusätzliche Lauf zu ersetzten. Somit ging es über eine 2,5 km Laufstrecke, 20 km Radfahren und nochmals eine 5 km Laufstrecke. Maik stellte sich dem Motto „Gegen den Wind“. In einer Zeit von 1:16:31 Std. erreichte er einen tollen 49. Platz von 176 Startern. In der Altersklasse reichte es für Platz 5. Glückwunsch!

22.06.2014 - Triathlon in Bad Bodenteich

Am Sonntag, den 22.06.2014 machten sich gemeinsam Sebastian, Reinhard und Marcus auf zum Triathlon in Bad Bodenteich. Die Veranstaltung in Bad Bodenteich hat mehrere, ganz besonders nette, Besonderheiten: zum einen gibt es nicht die sonst üblichen klassischen Streckenlängen, sondern besondere Streckenlängen beim Radfahren (Spirtdistanz über 30 km statt 20 km, Olympische Distanz über 60 km statt 40 km). Die Schwimmstrecke führt um eine Insel herum und die Teilnehmerzahl ist je Strecke mit etwa 200 Starterinnen und Startern begrenzt. Insbesondere die letzte Besonderheit erfordert bereits eine Anmeldung zu Beginn des Jahres, später werden die Startplätze in der Regel knapp!

Das Wetter zeigte sich leider von seiner wechselhaften Seite. Die Temperaturen von etwa 20 Grad waren gerade noch angenehm, aber durch vereinzelte Schauer war u. a. die Radstrecke nass. Das Rennradfahren auf regennasser Fahrbahn hat si seine Tücken. Der Asphalt ist oft rutschig und jeder Aktive sollte sein Fahrweise den Bedinungen anpassen. Hier die Ergebnisse unserer Drei: Sebastian Hoff: 3:06:37 (25. Platz / Altersklasse 5.), Reinhard Saathoff: 3:38:44 (80./ AK 3.). Es starteten auf der „Olympischen Distanz“ etwa 100 Aktive. Marcus Koitka: benötigte 1:43:33 (72./ 17. AK) auf der Sprintdistanz. Hier gingen etwa 130 Starterinnen und Starter ins Rennen!



15.06.2014: 18. Peiner Härke Triathlon

Am Sonntag, den 15.06.2014 startet aus unserer Abteilung Daniela beim Peiner Härke Triathlon über die Volksdistanz (500m – 20 km – 5 km). Daniela brauchte für die Strecke 1:30:54 Std. (11:58, 44:57, 33:59) und wurde 49. von 83 Starterinnen. In ihrer Altersklasse erreichte sie den 5. Platz. Insbesondere ihre Radzeit war im Frauenfeld ganz besonders gut! Toller Erfolg, gut gemacht!


31.05. und 01.06.2014 - Wasserstadt Limmer Triathlon

Am Samstag, den 31.05.2014 startete für viele von uns die Triathlonsaison 2014. Bei strahlenden Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es über die Strecke von 750 Meter, 20 km und 5 km.

Mit Sabine und Florim hatte unsere Triathlonsparte zwei Debütanten am Start. Insgesamt nahmen 11 Aktive am Samstag teil. Leider musste Detlef aufgrund von Wadenproblemen aufgeben und Florims Ergebnis fehlt in den Ergebnislisten. Hier unsere einzelnen Zeiten und Platzierungen:

Sebastian: 0:15:10, 0:36:42, 0:19:07: 1:10:59 Std. Platz 11
Uwe: 0:12:28, 0:37:15, 0:20:05: 1:09:48 Std. Platz 7
Lars: 0:14:19, 0:38:26, 0:18:05: 1:10:50 Std. Platz 10
Reinhard: 0:16:48, 0:41:10, 0:23:50:. 1:21:48 Std. Platz 94
Torben: 0:14:40, 0:41:00, 0:19:14: 1:14:54 Std. Platz 32
Marcus: 0:14:35, 0:42:41, 0:24:39: 1:21:55Std. Platz 96
Sonia: 0:14:44, 0:48:26, 0:25:33: 1:28:43 Std. Platz 34
Svenja: 0:18:09, 0:46:36, 0:24:14: 1:28:59 Std. Platz 35
Sabine: 0:18:49, 0:48:35, 0:24:54: 1:32:18 Std. Platz 45

Nachtrag: Florims Ergebnisse leigen vor: 0:27:54, 1:19:26, 0:19:14: 2:06:36 Std.

Insgesamt kamen 167 Männer und 66 Frauen ins Ziel.

Ganz besonders freuen wir uns, dass Uwe erneut die Altersklasse M 50 gewinnen konnte. Lars uns Sebastian wurden 2. und 3. in der AK M 45. Sabine hat es großen Spaß gemacht und sie lief mit einem Lächeln ins Ziel. Florim hat tapfer durchgehalten und erstmalig alle drei Disziplinen geschafft, Glückwunsch!

Mitteldistand am Sonntag:
Alexander finisht seine erste Mitteldistanz (1,9 km, 90 km, 21 km) in 5 Stunden, 48 Minuten und 53 Sekunden! Damit ist er deutlich schneller als erwartet. Die Zeit reicht zu Platz 228 von 265 Startern. In der AK 50 wurde Alexander 23. Zieht man die vier minütige Zeitstrafe für angebliches Windschattenfahren ab, so hätte er eine noch bessere Platzierungen erzielt. Das Training der vergangenen Wochen hat sich ausgezahlt. Glücklich und erschöpft lief er ins Ziel Unsere große Anerkennung und Glückwünsche!







18.05.2014: 25. Hamelner Triathlon – Saisonauftakt 2014

Der Startschuss zur Triathlon Saison fiel am Sonntag traditionell in Hameln auf der Sprintdistanz. Beim der 25. Traithlonveranstaltung hat Reinhard die Traithlonsparte von Eintracht Hannover erfolgreich vertreten.

Die Jubiläumsveranstaltung in Hameln startete mit perfekten Wetterbedingungen: Sonnenschein, etwa 20 Grad und fast windstill. So kann es im weiteren Verlauf der Saison weitergehen. Los ging es im Schwimmbecken über die 500 Meter, dann auf die 20 km Radstrecke und abschließend der 5 km Lauf. Bei den Erwachsenen gingen 110 Frauen und 371 Männer an den Start.

Von uns Eintrachtlern war lediglich Reinhard am Start, dafür sehr erfolgreich! Für ihn geht es in diesem Jahr erstmalig in der Altersklasse M 60 um Platzierungen. Er benötigte für die Strecke insgesamt 1:16:02 und wurde damit 7. der AK 60. Insgesamt rechte das Ergebnis zum 141. Platz bei den Männern von 371 Startern. Insbesondere die Radfahrzeit war beeindruckend. So benötigte Reinhard 40 Minuten und 38 Sekunden für die 20 km. Das war gegenüber seinem Start im Jahr 2012 in Hameln um mehr als eine Minute schneller. Die Trainingskilometer im Frühjahr, insbesondere auf Mallorca, haben sich anscheinend ausgezahlt. Glückwunsch zu dem klasse Ergebnis!

Am 31.05.2014 beim Wasserstadt Limmer Triathlon beginnt für viele andere von uns die Saison. Wir freuen uns drauf!


Neuigkeiten zum Saisonauftakt 2014 – Trainingslage auf Mallorca, Wasalauf in Celle und Airport Run Hannover:

 Am Samstag, den 15.03.2014 starteten einige von uns ins Radtrainingslage nach Mallorca. Sieben Tage lang stand das Radfahren im Mittelpunkt. Bei tollen Wetterbedingungen so um die 20 Grad und Sonnenschein und klasse Leihrennrädern wurden viel Trainingskilometer gesammelt. Einige davon im Wohlfühlmodus andere wiederum mit etwa 2 700 Höhenmeter im „roten Trainingsbereich“. Zusätzlich wurde bereits im Mittelmeer geschwollen. Insgesamt eine klasse Trainingswoche abseits des Alltagsstresses.

Am Samstag, den 29.03.2014 starteten Svenja und Lars beim Airport Run. Für Svenja ging es einmal um den Flughafen herum über die Halbmarathonstrecke. In 1:57:55 Std. erreichte Svenja das Ziel. Platz 57 von 143 gestarteten Frauen, prima! Lars startete über die 10,2 km und kam nach 42:00 Minuten ins Ziel. Das reichte für Platz 24 von 499 Männern.

Eintracht Aktive am 27.04.2014 unterwegs:

Heimspiel - Marathon in Hannover: Wieder waren wir dabei. Hier, wo wir sonst mit unseren Autos oder den Fahrrädern die Straßen nutzen und kreuzen waren wir am Marathontag läuferisch auf verschiedenen Strecken unterwegs. Die Ergebnisse: 10 km Lauf: Daniela: 1:09:42 Std., Platz 1087, Altersklasse 147.; Reinhard: 0:55:46 Std., Platz 901. Altersklasse 15.; Lars R.: 0:50:31 Std., Platz 467, Altersklasse 57.

Halbmarathon: Detlef: 2:08:52 Std., Platz 1308, AK 435.; Alexander: 1:44:48 Std., Platz 948, AK 95.; Lars: 1:33:33 Std., Platz 260, AK 44. Insbesondere für Alexander war der Halbmarathon ein toller Erfolg auf dem Weg zu seiner ersten Mitteldistanz. Das entsprechende Training macht sich bemerkbar in klasse Zeiten. Halbdistanz in Limmer kann langsam kommen!

Monika finishte den ersten Marathon in 4:14:22 Std.! Unsere große Anerkennung und Glückwünsche für die Leistung. Insbesondere da die Vorbereitung nicht ganz optimal verlief. Darum um so bemerkenswertet dieses Ergebnis!.Nächster Hannover-Marathon bereits am Sonntag, den 19.04.2015!

Hermannslauf: Sebastian startet  traditionell am letzten Wochenende im April beim berüchtigten Hermannslauf in Detmold. Mit vielen Steigungen, Treppenstufen und insgesamt 31,1 km ist diese Laufveranstaltung mit besonderen Herausforderungen verbunden. In diesem Jahr sorgte Aprilwetter mit starken Regen dafür, dass die Strecke sehr matschig und glitschig war. Sebastian meisterte die Strecke in 2:33.03 Std. und wurde 608., Altersklasse 151. Glückwunsch!